Was ist das für eine Welt, in der der Plattenhändler des Vertrauens einem empfiehlt, zu Saturn zu gehen?

3. April 2007 um 20:52 | Veröffentlicht in Beat Beat Beat, Hamburg, Was weiß ich | 4 Kommentare

Die gewünschte CD gebe es bei Saturn günstiger als direkt beim Plattenvertrieb – weil die zum Staffelpreis einkaufen. Eine Bestellung lohne sich für den Plattenhändler nicht, weil der Aufwand zu groß dafür sei, dass er, der Plattenhändler, keinen Pfennig daran verdiene. Und der Käufer spare 5 Euro Portokosten.

Nachtrag 29. April 2007: Ich habe mich nun dazu entschieden, die CD mit noch einem Buch zusammen direkt beim Plattenlabel zu bestellen, plus Porto.

Advertisements

4 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Heißa, das ist bitter! Richtig bitter!

  2. Das ist in der Tat traurig. Da uns Toni Mahoni doch so sehr gebeten, nicht zu den Ketten zu gehen und der kleine Händler schickt Dich direkt hin. Na ja, wenn es den Krauter belastet und Du noch etwas dabei sparst, nennt man das wohl doch eine Win-Win-Situation.

  3. ich habe 30 jahre ein cd-geschäft in wien gehabt (d.h. natürlich vorher schallplatten) und musste es vor 3 jahren schließen. aus eben diesen gründen. ich habe zwar die erfahrung gemacht, dass viele treue kunden den service unseres ladens so schätzten, dass sie lieber teurer kauften, doch die lieferfirmen machten uns das leben noch zusätzlich schwer. die verlage und vertriebe. wir zahlten nicht nur teurere einstandspreise sowieso, sondern wurden an mindestmengen gebunden, und portokosten in der höhe von 10 euro pro stück waren keine seltenheit.
    und DAS konnten wir mit dem besten service der stadt erstens einmal nicht mehr ausgleichen und zweitens man konnte dem kunden ja nicht mehr gerade ins auge schauen, vor allem, wenn es kinder waren!
    die branche ist tot. ich bin noch gut weggekommen, aber die letzten jahre waren sehr schlimm, in jeder richtung …
    vor allem macht es einem dann doch auch zu schaffen, zu erkennen, dass dies der weg unserer gesellschaft ist, und es gar nichts nützt, wenn man ihn nicht mitgehen will.

    liebe grüße vom neusiedlersee
    evelyne w.

  4. Es ist wirklich ein Trauerspiel.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: