Lady kinkling steckt mit dem Kopf in einem Kühlschrank

3. Mai 2007 um 15:18 | Veröffentlicht in Hamburg, Picture Book, Starstruck | 2 Kommentare

… und wird damit zum Ein-Minuten-Kunstwerk der Erwin-Wurm-Ausstellung in den Deichtorhallen.

Ähnlich erging es bosch. Der braucht ja nicht zusätzlich einen Kühlschrank. Der erzählt mehr. Und warum man sich die Ausstellung unbedingt ansehen sollte.

Advertisements

2 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. […] Mai 3rd, 2007 in Lästereien, Alltag Während Lady kinkling und andere sich zu Ein-Minuten-Kunstwerken von Erwin Wurm machen, macht Wortteufel einfach selbst […]

  2. oooh, ich will auch!! 🙂 na hoffentlich schaffe ich es noch vor september nach hamburg zu kommen. hatte ich eh fest eingeplant, aber das ist nun wirklich ein grund mehr dafür.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: