Fahrradgeschichten 4 – Antoine ist betrunken und ich soll schuld sein

7. Mai 2007 um 16:28 | Veröffentlicht in Fahrrad, Hamburg | 4 Kommentare

Mein Fahrrad Antoine und ich hatten uns in einer australischen Kneipe mit ein paar Freunden ein oder zwei (oder …) Pitcher australisches Bier geteilt und der Abend war zu Ende. Ich fuhr also mit dem Fahrrad nach Hause. Ich weiß, daß das nicht klug ist.
Ich fuhr die Straße runter, und zwar nachts.

Trunkenheit am Lenker.
Ohne Licht.
Auf der falschen Straßenseite.
Bei Rot über die Ampel.

Auf der anderen Seite empfing mich die Polizei.
Ich stellte mich sofort nüchtern. Trotzdem warfen sie mir vor, ohne Licht auf der falschen Straßenseite bei Rot über die Ampel gefahren zu sein. „Ja“, sagte ich und schämte mich.
Ob ich etwas getrunken habe, fragten sie. „Ja“, sagte ich, „ein Bier“.
Sie drohten mir, das könne mich den Führerschein kosten, wenn ich beim Radfahren etwas falsch mache. Ätsch, sagte ich, „Ich habe gar keinen Führerschein.“ Und ich schwor ihnen, gleich da vorne zu wohnen und den restlichen Weg zu schieben.

Sie ließen mich schieben.

Hinterher erfuhr ich, es grenze an ein Wunder, sich aus den Fängen der Hamburger Polizei herauszuwinden. Da war ich fast ein bißchen stolz. Natürlich nicht auf meine Straftaten, nur auf das Herausreden.

Weil wir beide wissen, wie gefährlich das ist, ermahnt Antoine mich jetzt immer, nicht mehr im Dunkeln ohne Licht zu fahren. Er hat ja auch extra ein brandneues Batterielicht bekommen.

* * * * * * * * *

Eins, zwei, drei, Fahrrad

Advertisements

4 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Ich finde es prima, dass Du so einsichtig bist. Hoffentlich sind die Taten bereits verjährt, sonst steht womöglich bald doch noch der Schutzmann vor Deiner Tür, nachdem Du Dich hier so geoutet hast.

  2. Der Schutzmann hatte seine Chance und tatsächlich ist die Tat mittlerweile verjährt.

  3. Wenn sie die nächsten polzeilichen Kontrolleure, so richtg mieß drauf sind, dann hilft dir ein Bateriebetriebenes Licht auch nicht. Muß nämlich ein dynamobetriebenes Licht sein.

  4. Normalerweise lassen sie es aber durchgehen…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: