Regenbogen.

25. Juni 2008 um 22:12 | Veröffentlicht in Hamburg, Picture Book | 3 Kommentare
Schlagwörter: , ,

Zunächst einmal wußte ich überhaupt nicht, wo ich einen Regenbogen fürs Projekt 52 hernehmen sollte. Ein sehr schönes Thema, doch meine ReginaRegenbogen-Kassette finde ich schon lange nicht mehr. Aber dann kamen mir diese Woche gleich zwei unter. Der eine in Gestalt von Zuckerbäckerei …

Zuckerstange

Der andere sogar ein richtiger, echter Regenbogen, wie ihn die Fontäne auf der Alster beinahe ganzjährig bereithält …

* * * * * * * * *

Somewhere over the rainbow skies are blue …

Fahrradgeschichten 24 – Antoine rostet durch

19. Juni 2008 um 17:51 | Veröffentlicht in Fahrrad, Picture Book | 4 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Wenn ich an etwas Marodes denke, wie in dieser Woche vom Projekt 52 gefordert, fällt mir als erstes mein Fahrrad Antoine ein. Der Gute befindet sich mittlerweile schon seit über vier Jahren in meinem Besitz, und trotz aller gelegentlichen Schwierigkeiten mag ich mich nicht recht von ihm trennen. Über sein voriges Leben weiß ich nichts, da ich ihn seinerzeit im Fundbüro ersteigerte. Dementsprechend sieht sein vorderes Schutzblech aus.

Sein hinteres ist bereits ersetzt, nachdem er vor Jahr und Tag einmal bei voller Fahrt völlig unvermittelt bremste:

Ich behielt aber die Kontrolle über das Fahrzeug. Ich stieg ab und sah, dass das hintere Schutzblech an einer Stelle durchgerostet war, und sich der hintere Teil des Schutzbleches durch die Fahrbewegung des Rades unter den vorderen geschoben hatte. Ich friemelte das Schutzblech auseinander und steckte es andersrum wieder fest.

Kurz darauf wollte ich mit Antoine an einem Sommerabend an der Elbe wieder nach Hause
fahren. Nach wenigen Metern bremste er schon wieder plötzlich und war nicht mehr fortzubewegen. Diesmal war das Schutzblech an einer weiteren Stelle gebrochen und hatte sich ineinandergeschoben und verkeilt, und diesmal ging gar nichts mehr. Ich brauchte – mitten in der Nacht – fast eine Stunde, um das lose Schutzblechteil vollständig auseinanderzubrechen und von der Strebe zu trennen, um ohne Schutzblech weiterfahren zu können. Selbiges ersetzte ich am nächsten Tag in der Fahrradstation. Das ist schon drei Jahre her; seither hat sich am Vorderrad noch nichts gleichartiges getan.

* * * * * * * * *

Mehr Fahrradgeschichten.

Kölnimpressionen

17. Juni 2008 um 20:50 | Veröffentlicht in Picture Book, Städtereisen | 2 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Continue Reading Kölnimpressionen…

15. Juni 2008 um 18:31 | Veröffentlicht in Was weiß ich | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , ,

Mein liebstes Handwerkszeug derzeit sind meine Bunt- und Stifte. Hier ein paar davon.

Fahrradgeschichten 23 – Antoine in den Fängen der Polizei

7. Juni 2008 um 17:44 | Veröffentlicht in Fahrrad | 5 Kommentare
Schlagwörter: ,

Bevor ich am Weg kurz hielt, um in einem Drogeriemarkt ein paar Dinge zu besorgen, stellte ich Antoine – klar – auf dem Bürgersteig ab.

Als ich wieder herauskam, suchte ich ihn an der Mülltonne, an der ich ihn abgestellt hatte – und er war weg. Wenige Meter entfernt erblickte ich ihn dann in den Armen eines Polizisten. Nun ist es nicht Antoines erste Erfahrung mit der Polizei, doch diesmal war es für mich völlig unersichtlich, weshalb Antoine fortgetragen wurde.

Ich folgte dem Antoine tragenden Polizisten unauffällig, doch ein paar Schritte weiter stellte er mein Fahrrad schon wieder ab. Es war ein breiter Bürgersteig, an dessen Rand sich ein paar Parkplätze befinden, doch weder stand Antoine auf einem solchen noch stand er irgendjemand anderem im Weg noch näherte sich irgendetwas, dem er hätte im Weg stehen können. Die Polizisten beachteten mich nicht, wie ich Antoine sattelte und aufschloß, denn sie waren schon damit beschäftigt, zu zweit mit einem Motorrad ein ähnliches Vorhaben umzusetzen.

Wozu? Sortieren sie in der Innenstadt Zweiräder in einem bestimmten Abstand zueinander? Hat die Sache überhaupt Methode? Tun sie das, um einen geschäftigen Eindruck zu machen? Armen Fahrradbesitzerinnen einen Schrecken einzujagen?

* * * * * * * * *

Mehr Fahrradgeschichten

Sommertag

3. Juni 2008 um 12:11 | Veröffentlicht in Picture Book | 6 Kommentare
Schlagwörter: , ,

Gelb, die Farbe der Woche 23 des Projekts 52. Paßt gut zu einem Nachmittag in der Sonne mit Sommerröckchen, Sonnencreme und Buch. Das Buch lese ich ehrlich gesagt im Moment nicht – es ist ein freundliches Kinderbilderbuch -, ich habe es natürlich wegen der Farbe gewählt. Continue Reading Sommertag…

Nächste Seite »

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.