Kamera kaputt und Pannekooke

28. Juni 2009 um 12:33 | Veröffentlicht in Heimat, Städtereisen | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , ,

Gestern nach der Arbeit haben wir einen kleinen Ausflug nach Buxtehude und Stade gemacht. Meine kleine Kamera hatte ohnehin schon einen Fleck auf dem Sensor, das Ding, an dem man das Band befestigen kann ist abgegangen, sie ist 3 1/2 Jahre alt und ich wollte mich demnächst mal nach einer neuen umschauen. Und die Bilder aus Brighton (die noch folgen) waren auf einmal komplett überbelichtet, was mich trotz Dauersonnenschein gewundert hat. Und dann gestern in Buxtehude machte sie auf einmal nur noch Bilder, die weiß mit ein paar schwarzen Umrissen waren. Nun wird noch ein Monat gespart und dann eine neue angeschafft …

Der Grund, nach Stade zu fahren, war jedenfalls Ron’s Pannekoken-Hus. In meiner Heimat am Niederrhein gibt es in der Nähe von Grefrath ein ganz phantastisches Pannekookehuus, wo ich als kleine Schülerin, als wir im Winter immer mit der Klasse in Grefrath Schlittschuhlaufen waren, erstmals war und mir für 5 Mark oder so gerade einen Pfannekuchen mit Marmelade leisten konnte. Zuletzt waren wir im Januar mit der ganzen Familie dort, was sehr nett war und wo ich den diesmal herzhaften Pfannekuchen fast noch lieber mochte als seinerzeit.

Naja, und bei einem Sonntagsausflug nach Stade haben wir dann zufällig Ron entdeckt, einen echten Niederländer, bei dem es ebenfalls großartige Pfannekuchen gibt. Nicht ganz so großartig wie in Grefrath, muß ich allerdings sagen. Aber fast.

Der unübertroffene Siegerpfannekuchen aus Grefrath/Dorenburg

Der unübertroffene Siegerpfannekuchen aus Grefrath/Dorenburg

Der ebenfalls nicht schlechte zweite Platz aus Stade

Der ebenfalls nicht schlechte zweite Platz aus Stade

(Die Fotos stammen aus dem Archiv, als meine Kamera es noch tat)

Werbeanzeigen

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.