Blut gespendet

23. April 2009 um 12:08 | Veröffentlicht in Was weiß ich | 2 Kommentare
Schlagwörter: ,

Ich war nach ziemlich langer Zeit wieder Blut spenden. Hatte mich abgemeldet wegen Prüfungen und so, und wollte jetzt endlich mal wieder hin. Weil ich so lange nicht dort war, wurde ich gleich nochmal generalüberholt: auf die Nieren gehauen, abgehört etc.pp. Das ist ganz schön zu wissen, daß soweit alles in Ordnung ist. Selbst mein Eisen war im Rahmen.
(Erklärung: Als Frau und Vegetarierin hat man es nicht leicht mit dem Eisen. Zusatzpräparate halte ich für Plastik, ich nehme nur manchmal die Eisentabletten, das ich beim Blutspenden immer bekomme. Ein Wert über der spendefähigen Grenze ist für mich demnach ein Erfolg. In diesem Zusammenhang nenne ich mal zufällig die Gemüsesorten, die ich hasse:  Spargel, Sellerie und Porree. Fast alle anderen liebe ich, besonders Spinat, Artischocken, Blumenkohl usw. usf.)
Zum Glück vertrage ich das Blutspenden auch ganz gut. Am selben Tag ist einem ein wenig bräsig im Kopf. Man merkt es sofort, wenn man zu schnell die Treppe hochgelaufen ist und sollte zum Beispiel keine Fahrradrennen fahren. Auch der Konsum von auch nur einem halben Bier und frittiertem chinesischem Essen am selben Abend ist nicht empfehlenswert – genauso wie spenden, wenn man kein Blut sehen kann und keine Nadeln im Arm.
Aber am nächsten Tag fühlt man sich dann ganz frisch.
Danach hab ich auch noch was im Oxfam-Laden eingekauft. War ich ca. zwei Stunden ein guter Mensch.

Lady kinkling tanzt Bolognese

24. Februar 2009 um 16:14 | Veröffentlicht in Herübergehört | 1 Kommentar
Schlagwörter: , ,

Beim Mittagessen.
Lady kinkling: Ich eß kein Hackfleisch. Ich esse überhaupt keine Tiere jedwelcher Form und Verarbeitung.
Chef: Du bist Vegetarierin? So richtig? Wie lange schon?
Lady kinkling: Seit über zehn Jahren.
Chef: Das ist mir nie aufgefallen!
Lady kinkling: Wie, du machst dich doch schon seit Jahren beim Essen über meine Gemüsefladen lustig!
Chef: Ja, aber ich dachte, du machst das, um dich zu quälen.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.