Projekt 52, Woche 15: Kontraste

2. Mai 2009 um 12:05 | Veröffentlicht in Frühling, Picture Book | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , ,

Nichts gegen rosa Kirschblüten, aber die weißen finde ich auch echt schön …

* * * * * * * * *
Es lacht der Mai

PS: Zur Erklärung, wo die Kontraste hier sein sollen: Himmel – Blüten – Äste – Licht – Schatten – Wolken im Sinn – Weiße Kirschblüten – Rosa Kirschblüten im Sinn

Here comes the sun

16. März 2009 um 13:51 | Veröffentlicht in Frühling, Sprache | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , ,

An der Alster blühen die ersten Kroken. Wie schön. Sieht schonmal viel besser aus als noch vor zwei Wochen.

Ich weiß, es heißt richtig „Krokūs“ oder wenigstens „Krokusse“.

* * * * * * * * *

It feels like years since it’s been here

Fahrradgeschichten 35 – Cruisin‘

13. März 2009 um 19:52 | Veröffentlicht in Fahrrad | 2 Kommentare
Schlagwörter: , ,

Mein Fahrrad ist ja nun komplett. Alles ist an seinem Platz. Es hat einen Namen*. Die neuen Lampen leuchten. Der Frühling kann kommen (kann er langsam echt mal). Das einzige, was ihm fehlt, ist Antoines morbider Charme. Dafür ist Johnny ausgeglichener.

Da sich die Sonne seit Wochen nicht blicken ließ und meine Kamera derzeit verreist ist, präsentiere ich nun stolz ein schlechtes Tiefgaragenbild.

Falls es jemanden interessiert, welches Cruiser-Modell ich ebenfalls richtig schick finde – es ist rot, und zwar dieses. Ich möchte dazu kurz anmerken, daß ich überhaupt nichts von Cruisern wußte, bevor ich zufällig auf meine große Fahrradliebe stieß und sie ausfindig machte. Seither kenne ich das Wort erst.
Ich habe heute zufällig gesehen, daß es Gigi nochmal neu gibt. Der Gepäckträger ist in der neuen Version hellblau und es hat keinen Korb vorne, stattdessen eine komische Stange vorn. Also da bin ich mit meinem hochzufrieden.

*Johnny „Moves Like Lightnin'“ Gigi Thunder.

* * * * * * * * *

Ältere Fahrradgeschichten: eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben, acht, neun, zehn, elf, zwölf, dreizehn, vierzehn, fünfzehn, sechzehn, siebzehn, achtzehn, neunzehn, zwanzig, einundzwanzig, zweiundzwanzig, dreiundzwanzig, vierundzwanzig, fünfundzwanzig, sechsundzwanzig, siebenundzwanzig, achtundzwanzig, neunundzwanzig, dreißig, einunddreißig, zweiunddreißig, dreiunddreißig, vierunddreißig

Wait till the summer comes along

8. Februar 2009 um 11:23 | Veröffentlicht in Frühling | 2 Kommentare
Schlagwörter: , ,

Genau jetzt hat die Zeit eingesetzt, in der ich den Winter echt nicht mehr mag. Es gab ein bißchen Schneegestöber, auf zugefrorenen Seen habe ich auch gestanden, und mich an schönen Pullovern, warmen Stulpen und Winterstiefeln erfreut.

Und gestern war er da, der erste Frühlingstag. Oder das, was sich nach Frühling anfühlt, das erste Mal seit Monaten über fünf Grad. Sonne, lauer Wind, Vogelgezwitscher. Die Winterjacke zu warm. Für einen Tag.

Und jetzt ist es wieder kalt, und natürlich weiß man Anfang Februar, daß der Winter noch nicht vorbei sein kann. In Hamburg geht er jetzt weiter bis April.

Frühling

18. März 2008 um 21:52 | Veröffentlicht in Frühling, Picture Book | 4 Kommentare
Schlagwörter: , ,

Continue Reading Frühling…

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.